Das Projekt und Entwicklungs-Team des DFN-CERT (PET)

Die wesentlichen Aufgaben des PE-Teams sind die Betreuung von Projekten sowie Entwicklungstätigkeiten. Hierzu zählen einerseits die interne Entwicklung für die Aufgaben der anderen Teams als auch Entwicklungsarbeiten, die für Kunden des DFN-CERT oder im Rahmen von Forschungsprojekten ausgeführt werden. Schwerpunkte sind Entwicklungsarbeiten im Bereich der Absicherung von Kommunikationskanälen, der Bedrohungsanalyse in Netzwerken sowie Forschungen im Bereich der Mobilen Sicherheit.

Mitarbeiter des PE-Teams:

Dipl.-Inf. Jochen Schönfelder (Teamleiter)

Jochen Schönfelder hat Informatik an der Universität Hamburg studiert und ist seit November 2004 beim DFN-CERT beschäftigt. Als Teamleiter PET umfasst sein Aufgabengebiet die Organisation und Koordination der Projekte und Entwicklungstätigkeiten. Schwerpunkte seiner fachlichen Tätigkeiten sind die Absicherung von Kommunikationskanälen sowie die Entwicklung von Analysesystemen auf Netzwerkebene.

Ewgenij Brin, B.Sc.

Nach seiner langjährigen Erfahrung als selbständiger Software-Entwickler und IT-Berater ist Ewgenij Brin seit 2012 beim DFN-CERT tätig. Als Software-Engineer ist er für die Erarbeitung von Software-Lösungen im Bereich Honeypots und (mobiler) Sicherheit zuständig. Gleichzeitig setzt er sein Informatik-Studium an der Universität Hamburg fort und erweitert seine Fachkompetenzen auf dem Themengebiet der IT – Sicherheit.

Dipl.-Inf. Friedrich Delgado

Friedrich Delgado hat Informatik an der Universität Hamburg studiert und ist seit Mai 2002 Mitarbeiter beim DFN-CERT. Er beschäftigt sich mit Softwarekonzeption und -entwicklung in diversen Bereichen. Schwerpunkte liegen bei der automatischen Erfassung, Normalisierung und Aggregation diverser Datenformate und der automatisierten Systemintegration.

Dipl.-Ing. Arne Kanese

Arne Kanese hat an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) Informatik-Ingenieurwesen mit den Schwerpunkten Anwendungsentwicklung und Kommunikation in Netzen studiert und ist seit Mai 2014 Mitarbeiter beim DFN-CERT. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt hier in der Konzeption und Entwicklung von Benutzeroberflächen.

Dr.-Ing. Christian Keil

Christian Keil hat an der Technischen Universität Hamburg – Harburg (TUHH) Informatik-Ingenieurwesen mit Schwerpunkt Wissenschaftliches Rechnen studiert. Im Anschluss promovierte er im Institut für Zuverlässiges Rechnen der TUHH. Seit August 2009 arbeitet er beim DFN-CERT. Sein Aufgabengebiet umfasst neben Forschung und Entwicklung im Bereich Frühwarnung und Netzwerke vor allem Bereiche der Mobilen Sicherheit.

Dipl.-Inform. Stefan Kelm 

Stefan Kelm hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Informationssicherheit. Bereits nach seinem Informatik-Studium an der Universität Hamburg arbeitete er für das DFN-CERT und die DFN-PKI. Nach 15 Jahren Security Consulting kehrte er 2016 zum DFN-CERT zurück. Als Autor zahlreicher Vorträge, Schulungen und Publikationen in anerkannten Fachzeitschriften gehören IT-Forensik, Cyber Threat Intelligence sowie Malware- und Proxylog-Analyse zu seinen Themen.

Dipl.-Inform. Jan Kohlrausch

Jan Kohlrausch hat sein Informatikstudium an der Universität Hamburg abgeschlossen und arbeitet seit Juli 2000 beim DFN-CERT. Dort umfassen seine Aufgabengebiete hauptsächlich die Mitarbeit an Forschungsprojekten (CarmentiS und NoAH), aber auch die Bearbeitung von Sicherheitsvorfällen und Schwachstellenmeldungen. Seine Forschungsschwerpunkte und Interessen liegen auf dem Gebiet der Entwicklung fortgeschrittener Honeypot-Technologien und der Analyse und Erkennung neuartiger Angriffe (zero-day exploits).

Thiemo Nordenholz

Thiemo Nordenholz arbeitete von 2002 bis 2012 im Bereich Systemsoftware für TCP/IP-Netze und ist seit April 2012 beim DFN-CERT angestellt. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt hier in der Konzeption und Entwicklung von Sicherheitssoftware im Bereich Kommunikationsnetze.

Youssef Rebahi-Gilbert

Youssef Rebahi-Gilbert studiert Angewandte Informatik an der HAW-Hamburg und forscht im Rahmen des ACDC (Advanced Cyber Defense Centre) seit 2014 für das DFN-CERT.

Dipl.-Inf. Marcus Weseloh

Marcus Weseloh hat Informatik an der Universität Hamburg studiert und ist seit November 2004 Mitarbeiter beim DFN-CERT. Er beschäftigt sich mit Softwarekonzeption und -entwicklung in  verschiedenen Bereichen der Netzwerkanalyse sowie der internen Toolunterstützung.